Herzlich willkommen
auf unserem Wanderjournal!
Sie finden hier wichtige Infos zum Thema Wandern und viele
News und Tipps

Viel Spaß beim Besuch unserer Seite wünschen R. & W. Wegmann

Für Infos und Fragen
schicken Sie uns eine Mail!

News per Mail

E-Mail-Adresse eingeben:

Zugestellt von FeedBurner

Slideshow
Gallery not found. Please check your settings.
Malles

Archiv für die Kategorie „Wissenswertes / Tipps“

Zu den schönsten Bräuchen in Südtirol zählen sicherlich auch die Advents- und Weihnachtsmärkte überall im Land. Die besonders authentische und besinnliche Stimmung weckt bereits im Advent die Vorfreude auf Weihnachten, sie trägt aber auch in den Folgewochen dazu bei, etwas Zeit für Ruhe, Stille und Frieden zu finden, was besonders wichtig ist in der Hektik der Weihnachtszeit, der man oft nicht entkommen kann.
Einige Märkte dauern nur kurz und sind daher in ihrer Art etwas Besonderes (z.B. Glurns oder Martell), andere ziehen sich durch die gesamte Vorweihnachts- und Nachweihnachtszeit hindurch. Überall riecht es nach Lebkuchen, Zimt, Tee und Glühwein, und überall brennen die Lichter, Kerzen, Laternen und Fackeln und auch elektrisch beleuchtete Christbäume – denn Licht ist eines der großen Symbole in dieser Zeit, zurückgehend auf die christliche Tradition, auf die Geburt Jesu, der Licht ins Dunkel bringt. Und überall sind die Weihnachtsmärkte ein klein wenig anders:
Die Südtiroler Dürerstadt Klausen erstrahlt mittelalterlich, mit Musik, Kostümen und Kulinarischem aus jener Zeit. Im Südtiroler Sarntal steht der „Alpenadvent“ im Vordergrund, mit Sarner Produkten, im Grödner Tal werden ladinische Bräuche und die Grödner Holzschnitzkunst lebendig gehalten. Am Hochplateu am Ritten gibt es das „Christbahnl“, die Jagd- und Alphornbläser, Haltestellen entlang der Rittner Schmalspurbahn sind dekoriert worden. In Bozen, Meran, Bruneck und Sterzing zeigen sich heimische Handwerker, Wohltätigkeitsveranstaltungen u.v.m.

Wer aber von uns einmal andere Weihnachtsmärkte erleben möchte, findet z. B. in Deutschlands Städten ein großes Angebot. Wer hat nicht schon vom Nürnberger Christkindlmarkt gehört, nicht wenige kennen vielleicht auch den Münchner Weihnachtsmarkt, aber es gibt noch mehrere sehr schöne Plätze, deren Besuch sehr lohnenswert ist.
> Bei Holiday Insider finden Sie eine Auswahl der schönsten Weihnachtsmärkte in Deutschland!

In diesem Sinne wünschen wir allen unseren Lesern noch eine schöne Weihnachtszeit!

Am 26.02.2012, am 1. Fastensonntag, Scheibenschlagen 2010wird im Vinschgau wieder der uralte Brauch des Scheibenschlagens gepflegt. Die Jugendlichen in den Dörfern stellen auf einer Anhöhe eine mit Stroh umwickelte hohe Stange mit Kreuzverbindungen auf, die „Hex“.  Bei Anbruch der Dunkelheit halten die jungen Burschen Haselnussstecken mit vorgefertigten Holzscheiben in ein großes Feuer und schwingen dann die Scheiben bis sie glühen. Begleitet wird das Ganze von einem Reim, den der Scheibenschläger einer bestimmten Person widmet und laut in die Nacht hinausschreit. Wenn die Scheibe schön abspringt, bringt sie Glück. Zum Schluss wird als Höhepunkt die Strohhexe angezündet, wiederum begleitet von lautem Schreien. – Das „Scheibenschlagen“ geht auf heidnische Ursprünge zurück, wobei die Reime der Scheibenschläger Fruchtbarkeit und Erntesegen beschwören sollten und die Winterdämonen vertrieben werden sollten.

Abtwahl durch die Mitglieder des Konvents von Marienberg am 19. Nov. 2011
Feierliche Abtweihe am 8. Dezember 2011

Markus Spanier ist neuer Abt von Kloster Marienberg! Nach dem Rücktritt von Abt Bruno Trauner aus gesundheitlichen Gründen wurde Markus Spanier vom Ordenskonvent zum neuen Abt gewählt. Markus Spanier hatte 1994 im Benediktinerkloster Ottobeuren seine Profess abgelegt und wurde 1997 zum Priester geweiht. Seit 2006 war er Prior des Klosters Marienberg, und seit 12. 10. 2011 Administrator. Am 19. 11. 2011 wurde er von den Ordensbrüdern zum neuen Abt von Marienberg gewählt. Die feierliche Abtweihe fand am 08. Dezember 2011 statt, dem Festtag Maria Empfängnis, mitgestaltet von der Bläsergruppe und der Singgemeinschaft Burgeis. Hunderte von Gläubigen, darunter Äbte aus Nord- und Südtirol, hohe geistliche und politische Amtsträger auch aus der Schweiz und seinem Heimatland Bayern, nahmen an der Feier teil, bei der Bischof Ivo Muser dem neuen Abt die Benediktion erteilte. In seiner Ansprache bezog sich der Bischof u. a. auf die Jungfrau Maria und ihre drei Haltungen „Hörende“, „Empfangende“ und „Gebärende“, nach denen sich auch der neue Abt richten sollte. Der Bischof wünschte Abt Markus alles Gute und viel Kraft. Der neue Abt bedankte sich bei allen, die der Feier beigewohnt und zum guten Gelingen der Feierlichkeiten beigetragen hatten. Anschließend wurden die Anwesenden noch zu einem Umtrunk im Kreuzgang eingeladen, wobei der eine oder andere noch ein paar persönliche Worte mit dem neuen Abt wechseln konnte.
Im Bild das festlich beleuchtete Kloster Marienberg am 8.12.2011.

Ansprache des Bischofs Ivo Muser und Bildergalerie von der Abtweihe > http://www.freundeskreis-marienberg.org/abtweihe-2/

Das Kulturfest Marmor & Marille im Vinschger Dorf Laas findet wieder am ersten August-Wochenende statt, heuer vom 05. bis 07. 08.2011, und es ist bereits die 12. Auflage! Auch dieses Jahr darf man sich wieder auf abwechslungsreiche Tage rund um den Laaser Marmor und die Vinschger Marille freuen. Aus dem Programm: Marmorwerkstatt, Musik, Verkauf von Vinschger Marillen und Kunsthandwerk aus Laaser Marmor, Marktstände mit Vinschger Produkten, Marillenspezialitäten und eine Wetten-dass-Show, hausgemacht in Laas. Die beliebten süßen Versuchungen wie Schokolade mit Marille, Erdbeere, Himbeere oder Johannisbeere, oder Pralinen und Kekse, kreiert von Thomas Tappeiner, gibt es natürlich auch. Etwas ganz Besonderes sind die „Laaser Marmorwürfel“, eine Komposition aus Vinschger Marille und Marillenschnaps, vereint mit Edelbitter-Schokolade und umhüllt von einem feinen weißen Schokolademantel. Sie versinnbildlichen die marmornen Pflastersteine, die man überall in Laas antrifft.  – Da läuft einem bereits beim Lesen dieser Köstlichkeiten das Wasser im Mund zusammen! Aber überzeugen Sie sich selbst von den Gaumenfreuden beim Laaser Marmor & Marillen-Fest! -  > Rezept für Vinschger Marillenknödel

> Weiteres zur Marille und zum Marmor
> Programm zu Marmor & Marillen 2011

Wähle aus….

picasa_18x57

Youtube_St Stefan

Folge per Twitter

facebook_220x70

RSS

Wanderkarte

Verzeichnisse
Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Bloggeramt.de Blogverzeichnis Blog Verzeichnis und WebkatalogBlog ButtonBlogsBlogs Blogkatalog & Blogverzeichnis